Archiv für den Monat: Juni 2015

News Update: Verbot von Netzbetten in der Psychiatrie ab 1. Juli 2015

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

„Das Gesundheitsministerium hat am 1. September 2014 aus verfassungsrechtlichen Gründen per Erlass ein Verbot der Verwendung von Netzbetten in der Psychiatrie sowie in Heimen verfügt. Demnach dürfen Netzbetten ab 1. Juli 2015 nicht mehr zum Einsatz kommen. Österreich zieht mit dem Verbot mit den internationalen menschenrechtlichen Standards gleich.“ (bmg) siehe mehr

Wiener Sozialbericht 2015

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

Der neue Wiener Sozialbericht ist da:

http://www.wien.gv.at/gesundheit/einrichtungen/planung/pdf/sozialbericht-2015.pdf

„Kürzer arbeiten – leichter leben!“ – Betriebsrätekonferenz, 15.06.2015

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

Am Montag haben sich rund 1000 Betriebsrätinnen und Betriebsräte in Wien eingefunden, um bei der Konferenz „Kürzer arbeiten – leichter leben!“ ordentlich Stimmung zu machen für eine Arbeitszeitverkürzung.

Ganz Europa und im zunehmenden Maße auch Österreich sind von einer Beschäftigungskrise erfasst. In Österreich sind aktuell fast 400.000 Menschen von Arbeitslosigkeit betroffen. Das ist der höchste Wert seit den fünfziger Jahren. Es ist nicht davon auszugehen und völlig unrealistisch, dass es in nächster Zeit ausreichende Wachstumsraten gibt, um die Arbeitslosigkeit zu vermindern. Während Hunderttausende auf Arbeitszeit Null gesetzt sind, gibt es immer mehr Beschäftigte, die zu lange arbeiten. Bei der tatsächlich geleisteten Arbeitszeit und den Überstunden liegt Österreich im europäischen Spitzenfeld. (gpa-djp)

Weiterlesen

UMFRAGE von GPA-djp und vida: Arbeitszeit und Dienstplan in der Sozialbranche

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

Da sich die Arbeitswelt, aber auch die Bedürfnisse unserer ArbeitnehmerInnen laufend ändern, wollen wir als Gewerkschaft wissen, wie zufrieden die Beschäftigten im Bereich der „Sozialbranche“ mit ihrer Arbeitszeit, aber auch mit der Dienstplangestaltung sind. Unsere gemeinsamen Forderungen und  Ziele sollen den Bedürfnissen der Beschäftigten entsprechen.

Bitte beteiligt Sie sich!

Die Umfrage ist vollkommen anonym und dient dazu, Ihre Interessen besser zu vertreten. Nehmen Sie sich 5 bis 10 Minuten Zeit und beantworten Sie unsere Fragen. Gleichzeitig motivieren Sie bitte auch Ihre Kolleginnen und Kollegen, denn je mehr ArbeitnehmerInnen sich beteiligen, desto aussagekräftiger ist das Ergebnis.

Die Ergebnisse werden wir im September auf unserer Homepage veröffentlichen.

Sie können die Umfrage gleich >>>HIER online ausfüllen oder ausdrucken (siehe Downloadbereich links neben dem Artikel)  und entweder bei ihrem Betriebsrat abgeben oder per Post an Gewerkschaft vida, FB Soziale Dienste, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien senden.

VIELEN DANK FÜR IHRE TEILNAHME!
(gpa-djp/vida)

Achtung: Spesenfalle Plastikgeld im Urlaub

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

Wer im Urlaub auf Plastikgeld setzt, muss mitunter mit Spesen rechnen. In Nicht-Euro-Ländern fallen bei Zücken der Bankomat- und Kreditkarte immer Spesen an. Teuer ist es auch immer und überall, wenn mit der Kreditkarte Bargeld abgehoben wird. Achtung, bei der Bankomatkarte haben Banken eine neue Sicherheitsfunktion eingeführt – GeoControl. Bankomatbehebungen sind in bestimmten Ländern außerhalb Europas/USA nicht mehr möglich – man muss die Karte dafür extra freischalten lassen. Das zeigt ein AK Test von Maestro- (Bankomat-) und Kreditkarten.
Weiterlesen