Archiv für den Monat: Mai 2016

Kranke Zukunft!

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

das Thema Gesundheit und Gesundheitssystem ist immer wieder im Focus des öffentlichen Interesses. Und selbstverständlich gibt es unterschiedliche politische Einschätzungen, wie gesund unser Gesundheitssystem tatsächlich ist, und welche Herausforderungen in den nächsten Jahren auf uns warten. Dazu ist es der GPA-djp gelungen ein hochkarätiges Podium für eine Diskussionsveranstaltung am 8. Juni zusammenzustellen:

Kranke Zukunft A4

News Update: PSD-Wien Card

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

NEWS UPDATE: Like, Hand, Daumen, Daumen Hoch, Finger, Mögen, Positiv

Mit unserer PSD-Wien Card schaut es inzwischen sehr gut aus! Wir freuen uns, dass unser Vorschlag wohlwollend aufgenommen wurde und nun umgesetzt wird! 🙂

Sommerfest 2016

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

 

Liebe Kolleginnen und Kollegen!

Am 23.06.2016 um 16 Uhr findet ein tolles PSD-Sommerfest statt! Auch hochkarätige Gäste kommen, um den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für Ihre Arbeit zu danken!champagne-498495_960_720

Diese verdiente Anerkennung und Wertschätzung sollten wir uns an diesem Abend, im wahrsten Sinnes des Wortes, „schmecken“ lassen!

Wir freuen uns sehr euch zu sehen!

WHO-Strategie zeigt Hindernisse und Lösungsansätze auf dem Weg zu mehr Gesundheit für Frauen auf

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

„Zwar leben Frauen in der Europäischen Region der WHO im Durchschnitt länger als Männer, doch leben sie oft auch länger bei schlechter Gesundheit. Lebensqualität und Wohlbefinden lassen für sie viel zu wünschen übrig und es gibt keine gesundheitliche Chancengleichheit in und unter den Ländern. Damit immense Vorteile freigesetzt, Ungleichheiten abgebaut und die Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDG) erreicht werden können, müssen Frauen und Mädchen dazu befähigt werden, ihr Recht auf Gesundheit zu verwirklichen und hierbei auf ihre geschlechtsbezogenen Bedürfnisse einzugehen.

Am 11. Mai 2016 erschienen mehr als 500 internationale Schüler, Studenten und Ärzte zu einer Podiumsdiskussion in Kopenhagen über das Thema „Gesundheitliche Herausforderungen und Möglichkeiten für Frauen und Mädchen“. Sie war die Hauptveranstaltung im Rahmen der Frauenkonferenz Women Deliver, die in Kopenhagen vom 16. bis 19. Mai 2016 stattfand.  Isabel Yordi Aguirre, Fachreferentin für Frauen und Gesundheit am Regionalbüro, gab während der Veranstaltung Einblicke in einschlägige Probleme und Chancen in der Europäischen Region der WHO.“(who) siehe weiter

Ein Jahr Tageszentrum „Das Stern“

Dieser Beitrag wurde am von in
AKTUELLES veröffentlicht.

„Das vom Roten Kreuz betriebene und FSW-geförderte Tageszentrum „Das Stern“ ist ein Jahr alt geworden. Ein Anlass, um Bilanz zu ziehen.

„Das Stern“ in der Darwingasse 29 nahe des Bahnhos Praterstern bietet seit April vergangenen Jahres tagsüber auf rund 200 Quadratmetern Aufenthaltsmöglichkeit und sozialarbeiterische Betreuung für bis zu 50 wohnungslose Menschen. In den vergangenen Monaten gab es 11.600 Besuche im Tageszentrum und knapp 2.800 Beratungen haben stattgefunden. Überwiegend werden Menschen aus Österreich, Ungarn und Polen, aber auch aus anderen Nationen, an 365 Tagen im Jahr betreut. Beim Streetworking durch das “Stern”-Betreuungsteam wurden 644 Gespräche geführt.

Die Einrichtung ist eines von zwei Tageszentren, die im vergangenen Jahr aufgrund des gestiegenen Bedarfs in Wien eröffnet wurden. Dazu FSW-Geschäftsführer Peter Hacker: „Dieser Bereich der Wohnungslosenhilfe ist besonders wichtig, weil es darum geht, Menschen in Notsituationen aufzufangen und ihnen wieder eine Perspektive zu geben. Mein Dank gilt allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Stern, die mit großem Engagement dazu beitragen, dass das soziale Miteinander am Praterstern besser funktioniert.“

Der FSW hat ambulante Angebote wie Tageszentren und Straßensozialarbeit 2015 mit mehr als 9 Mio. Euro gefördert.“(FondSozialesWien)