Frauengesundheit

Brustkrebs-Früherkennung
„Die bereits im Herbst 2014 gestartete Informationskampagne des Österreichischen Brustkrebs-Früherkennungsprogramms wird auch im heurigen Jahr fortgesetzt. Österreichische Brustkrebs-Früherkennungsprogramm bietet erstmals systematische, qualitätsgesicherte Brustkrebs-Früherkennungsuntersuchungen in ganz Österreich. Alle Untersuchungen werden dokumentiert und evaluiert. Frauen ab 40 Jahren können im Rahmen dieses Programms alle zwei Jahre kostenlos eine Früherkennungsmammografie in Anspruch nehmen. Frauen im Alter zwischen 45 und 69 Jahren können alle 24 Monate mit ihrer e-card zur Früherkennungsmammografie gehen; eine Einladung oder Zuweisung zur Untersuchung ist nicht notwendig.“(öbfp) siehe mehr

Wiener Programm für Frauengesundheit
„Gesundheit hat ein Geschlecht. Zahlreiche Studien machen deutlich, dass Frauen neben den biologischen Unterschieden auch spezifisch anderen psychosozialen Belastungsfaktoren ausgesetzt sind und deshalb auch andere gesundheitliche Bedürfnisse haben. Mit dem Wiener Programm für Frauengesundheit wollen wir eine Qualitätsverbesserung der medizinischen, sozialen und psychologischen Dienstleistungen für Frauen erreichen. In unserer Arbeit sind wir besonders sensibel für Problemstellungen, die bisher zu wenig Beachtung fanden, für die Gesundheit von Frauen allerdings von großer Relevanz sind.
Deshalb spannt das Wiener Programm für Frauengesundheit den Bogen über alle Altersgruppen und über Problemfelder von psychischer Gesundheit bis zur frauenspezifischen Gesundheitsvorsorge und Früherkennung. Wir verstehen uns als Pionierinnen für eine geschlechtergerechte Gesundheitsversorgung. Vor allem aber verstehen wir uns als Advokatinnen der Frauen.“ (ao. Univ.-Profin Drin Beate Wimmer-Puchinger) siehe mehr

Wichtige Informationen – Ministerium für Frauen